Röttler Schloss


Röttler Schloss

Die Festung des "Röttler Schlosses"war eine der mächtigsten im Südwesten und ist heute die drittgrößte Burgruine Badens. Die Burg spielte in der Lörracher Geschichte eine bedeutende Rolle und gilt der Stadt, aber auch dem Umland als ein wichtiges Wahrzeichen. Die teilsanierte Ruine Burg Rötteln thront weithin sichtbar auf einer bewaldeten Höhe (422 Meter ü. NN). Die Burg liegt auf einem Bergsporn eines steil abfallenden Osthangs im vorderen Wiesental.

Röttler Schloss

Unser Wandervorschlag für den "Rundweg"ist auch für ungeübte gemütlich in 2 Std (ohne Rast) zu schaffen.
Unsere Wanderung beginnt am Parkplatz der Straßenkreuzung Binzen - Rümmingen - Ötlingen. Von dort geht es Richtung Endenburg in den Wald hinein.
Am Waldparkplatz "Fohrenbuck" stehen die ersten Hinweistafeln für mögliche Wanderwege bis zum Schloss.

Röttler Schloss

Etwas den Berg hinauf geht es nun durch den Wald" bis wir zu der Wegegabelung mit dem Schild (rechte Seite) "Schlossweg" gelangen.

Hier biegen wir Richtung Schloss ab und folgen den Hinweisschildern, bis wir schliesslich den hinteren Teil der Burg mit ihrem schönen Grillplatz erreichen. Hier kann man sich ausruhen und auch grillen.

Röttler Schloss

Nach einer kurzen Rast biegen wir rechts ab und laufen unterhalb der Burg bis zum Eingang weiter.

Röttler Schloss

Wenn Sie nicht ganz bis zum Eingang laufen, finden Sie unterhalb der Burg auch eine sehr schöne Gartenwirtschaft.

Röttler Schloss

Für den Rückweg wählten wir den "Karlshöheweg.
Dieser führt oberhalb des Parkplatzes (unterhalb der Burg) ein Stück durch den Wald (oberhalb) von Tumringen. Das letzte Stück verläuft dann parallel zur Autobahn, bis wir schliesslich wieder an unserem Ausgangspunkt angekommen sind.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen