Weil am Rhein


Im Jahre 786 wurde Weil am Rhein erstmals urkundlich erwähnt.

Ein Beil ( 3200 bis 2000 v.Chr. ), ein Dolch ( um1800 v. Chr.) und ein Helm ( ca. 1200 v. Chr. ) sind die ältesten Funde, die aus dem Bereich Weil am Rhein stammen. Die ersten Spuren reichen damit weit über das zweite christliche Jahrtausend hinaus. Reste menschlicher Ansiedlung fand man am Südhang des Tüllinger Berges, Richtung Haltingen. Prähistoriker nehmen an, dass dieser südliche Teil der Rheinebene noch früher von nomadisierenden Jägern und Sammlern durchzogen worden ist.

Weil am Rhein heute: Die Große Kreisstadt Weil am Rhein mit fast 30.000 Einwohnern liegt im Dreiländereck

Dreiländereck
  • Schweiz,
  • Frankreich und
  • Deutschland

Weiter Infos auf der Homepage von Weil am Rhein
Partnerstädte: Huningue (Frankreich) Bognor Regis (England) Trebbin (Deutschland)
Weitere Infos zum Verein zur Förderung und Pflege von Städtepartnerschaften Weil am Rhein e.V.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen