Wildwasserpark in Hüningen (F)


An der Grenze zwischen Frankreich und Deutschland, in der Nachbarschaft die mächtige Stadt Basel. Hier erkannte Hüningen schnell seine echten Vorteile. Im Jahre 1679 befestigt Vauban die Handelstadt, errichtete sie wie strenge Wächter, die die Aufsicht über den rheinischen Flussverkehr und über die französische Souveränität führten. Die Vollendung des Kanals von Hüningen im Jahre 1828, verstärkte noch mehr die strategische Eigenschaft der Stadt. Heute ist Hüningen für immer mit dem Wasser im Zusammenhang durch die Verwirklichung des "Parc des Eaux Vives" verbunden. In der Stadtmitte ein Bach im Grünen, so kann man heute Hüningen beschreiben. Der Parc des Eaux Vives, ist das Symbol des dynamischen Charakters und die Eigenheit von Hüningen. Besonders der Wildwasserbereich erfreut sich großer Beliebtheit. Von Weil am Rhein/ Friedlingen aus, ist der Parc des Eaux Vives zu Fuß über die Dreiländerbrücke in ca. 15 Minuten zu erreichen.

Wildwasserpark

Wildwasserfluss

350 Meter lang von Klasse II-III, das ganze Jahr befahrbar, mit einer regelbaren Wasserabflussmenge und abnehmbaren Hindernissen.
Ein Kanal auf dem jeder bis zum Start aufwärts paddeln kann.

Kandertalbahn

Slalombecken

mit 60 veränderbaren Toren. Anfängerbecken mit ruhigem Wasser für die Einführung.Hier können Sie alle Arten des Wassersport im Wildwasser praktizieren: Kanu, Kajak, Rafting, Hydrospeed.

Weitere Informationen zu den Preisen finden Sie hier

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen